Sexuelle Belästigung

Aktionswoche «Wer zu nah kommt, geht zu weit»

Präventionskampagne gegen sexuelle Belästigung vom 23. bis 27. März 2020

 

Die Universität Bern setzt sich für ein diskriminierungsfreies Umfeld ein. Sie bekämpft alle Formen von sexueller Belästigung und von Diskriminierungen aufgrund des Geschlechts. Ziel der Universität Bern ist es, eine universitäre Kultur des gegenseitigen Respekts zu fördern und einzufordern und für Betroffene die Hemmschwelle für die Meldung eines Vorfalles innerhalb der Universität Bern möglichst tief zu halten.